Dr. Ingrid Rupp und Maren Schlenker. Foto: Susanne Lencinas

Eröffnungsevent am 20. März 2020 am Fensterplatz

Zusammenhalt, Friede und Sinnlichkeit: das sind die Werte von uns: Maren Schlenker und Dr. Ingrid Rupp, die beiden Gründerinnen des „Instituts für Liebe“.

Am 20. März 2020 um 19 Uhr stellen wir am Fensterplatz in Heidelberg unsere Organisation vor. Wir wollen Menschen einen Ort bieten, an dem sie sich im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Themenabenden zum Thema Liebe, Nähe sowie Partnerschaft austauschen und informieren können.

Wir legen Wert auf die Ausgewogenheit zwischen einer wissenschaftlichen Betrachtungsweise und der ganzheitlichen Darstellung der Gefühlsebene.

An dem Abend werden wir von unserer Idee und Motivation berichten, das Institut für Liebe ins Leben zu rufen. Weiterhin werden Experten Einblicke geben, was das Institut für Liebe im Laufe des Jahres an Veranstaltungen plant.

„Das Institut ist ein Ort an dem über Liebe geredet wird  ̶  mit allen Herausforderungen, in allen Formen“

Unser Motto

Programm des Abends

Unsere Vision des Instituts für Liebe“, von Maren Schlenker und Dr. Ingrid Rupp, Heidelberg

Was hat Tod mit Liebe zu tun? The big five am Ende eines LebensAnne Sallanz, Bestatterin, Trauerhilfe Rhein-Neckar, Sinsheim

Wie uns Aufklärung helfen kann, unsere sexuelle Lust zu entdecken“, von Julia Henchen, psychosoziale Beraterin und Sexualpädagogin, Karlsruhe

Mit feministischem Porno raus aus der Tabuzone“ von Kira Renée Kurz und Leon Schmalstieg vom feministischen Porno-Start Up feuer.zeug aus Freiburg

Frieden, Sinneslust und erfüllte Liebe“ von Thomas Hochgesang und Denise Fischer, Liebescoaching und Paarberatung, Heidelberg

Musikalische Begleitung: Akustikfolk von noreya, Heidelberg. Nach der Vorstellung legt das DJ-Kollektiv ZENA auf.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Zielgruppe – Wen wollen wir erreichen?

Mit dem Konzept wollen wir Menschen jeder Altersgruppe auf das Institut für Liebe aufmerksam machen. Jeder und jede ist herzlich willkommen, die sich mit dem Thema Liebe, Partnerschaft und moderne Aufklärung beschäftigen möchten.

Insbesondere möchten wir Teilnehmer ansprechen, denen es schwerer fällt einen Zugang zu zwischenmenschlichen Themen zu bekommen oder die sich dieser Ebene bisher nicht geöffnet haben.

Das Event

Wir freuen uns auf alle Teilnehmer!

Maren Schlenker und Dr. Ingrid Rupp

Hinweise für alle Teilnehmer

Es werden im Laufe der Veranstaltung Film- und Videoaufnahmen u.a. von der Fotografin Susanne Lencinas angefertigt, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeitsarbeit und zu Werbezwecken für das Instituts für Liebe genutzt werden.

Parkmöglichkeiten sind zwar wenig, aber in den umliegenden Straßen vorhanden: Kurfürstenanlage, Bergheimerstraße, Kirchstraße. Besser ist es, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Zusätzlich: Wir nehmen das Coronavirus ebenso ernst. Wir bitten alle Teilnehmer selbstverantwortlich zu handeln. Wer sich krank fühlt, wird gerne zur nächsten Veranstaltung im Sommer von uns begrüßt werden. Die Räume werden wir lüften. Auf Händeschütteln werden wir an dem Abend verzichten, auch wenn es uns schwerfallen wird und wir die Hände vorher mit zweimaliger „You are my sunshine“-Begleitung gewaschen haben. Dafür erhaltet ihr das herzigste Lächeln Heidelbergs von uns.

Das Institut Angebot Blog


2 Comments

Das Institut eröffnet virtuell! - Institut für LiebeEröffnungsevent virtuell · 13. März 2020 at 19:18

[…] Wir ändern unsere Strategie und laden euch ein, an unserem Eröffnungsabend online teilzunehmen. In live und real dürfen wir kein Publikum empfangen – aus […]

Live-Stream: Freitag, 20.3.2020 um 19 Uhr - Institut für Liebe Eröffnung · 19. März 2020 at 23:29

[…] ursprüngliche geplante Programm für die Eröffnung haben wir etwas abgespeckt. Verzichten müssen wir leider auf Live-Musik von […]

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: