Dr. Ingrid Rupp und Maren Schlenker vom Institut für Liebe
Wann, oh wann, ist das vorbei? fragt sich auch das Institut für Liebe

Unterschiedliche Realitäten

Wir leben unterschiedliche Leben: Maren genießt die Ruhe in ihrer ausgeflogenen WG und spaziert befreit durch leeren Straßen. Ingrid organisiert den Corona-Alltag mit zwei schulpflichtigen Kindern und stabilisiert die Atmosphäre mit gemeinsamen Bewegungsprogrammen auf der Terrasse. Doch die Laune kippt immer wieder bei uns beiden ins Gegenteil: Ingrid wird es rasch zu eng, zu laut, mit zuvielen Bedürfnissen auf engem Raum. Maren vermisst freundschaftliche Begegnungen und Alltagsberührungen und spürt Einsamkeit.

Neues Video

Wir haben das Institut für Liebe zu Beginn der Corona-Abstandsmaßnahmen eröffnet und reflektieren in unserem zweiten Video, wie sich die Situation von Tag zu Tag wandelt.

 Jetzt auf Youtube:

Wir verweisen auf unsere Gäste aus dem Eröffnungs-Event und würden uns freuen, wenn ihr neue Pfade beschreiten und ihr euch bei Julia Henchen, psychosoziale Beraterin und Sexualpädagogin, dem feministischen Porno-Start Up feuer.zeug oder Thomas Hochgesang und Denise Fischer Inspiration holt. Gegen Langeweile oder Lagerkoller könnte es helfen.

Schicke Visitenkarten

Wir rechnen fest mit einer Lockerung der Corona-Maßnahmen in dieser Dekade und haben uns für diesen Fall mit hübschen Visitenkarten ausgestattet. Bei unserem ersten Event mit echten Menschen vor Ort wird es kein Halten geben. Jeder muss eine mitnehmen!

Visitenkarten vom Institut für Liebe
Die Visitenkarten des Instituts für Liebe

Seid gegrüßt und abonniert gerne unseren youtube-Kanal!

Das Institut Angebot Blog