Im Workshop für Frauen von Tina Reimer und Carola Elisabeth beobachtete ich im Kreis von anderen Frauen, wie gut es sich anfühlen kann, den Blick auf die eigene Sexualität zu richten und wieviel kleine Veränderungen ausrichten können. Mit Erlaubnis der beiden darf ich die Vorgehensweise ihrer Arbeit im Institut für Liebe teilen. Der Workshop „Warum der beste Sex bei dir beginnt!“ stellte einen Ausschnitt aus ihrem breiten Angebot dar, welches sich mit Sinnlichkeit, Bedürfnissen und Erkennen beschäftigt. Ich bin fasziniert!

Ingrid vom Institut für Liebe in Heidelberg
Dr. Ingrid Rupp freut sich auf den Beginn des Workshops

Sinn und Sinnlichkeit

Die beiden Life-Coaches Tina und Carola stellten zwei Fragen in den Fokus des Workshops:

  1. Welches Gefühl fehlt dir in deinem Alltag am ehesten, um dich gut zu fühlen und um dich gut zu fühlen? Eine einfache Wahrheit lautet: Männer benötigen das Gefühl, gebraucht zu werden, Frauen benötigen das Gefühl, begehrt zu werden. Wer erkennt sich darin wieder😊? Es sind Klischees, die manchmal trotzdem den Kern der Wahrheit treffen. Das gilt SELBSTVERSTÄNDLICH nicht für jeden.
  2. Welche Eigenschaft, welches Gefühl, welchen Umstand oder welche Voraussetzung benötigst du für guten Sex?

Wem das zu einfach und banal klingt, der kennt die Magie von Life-Coaching noch nicht. Tina und Carola schaffen einen Rahmen der Intimität, in denen Frauen ihre Sorgen und Wünsche teilen. Indem sich die Frauen gegenseitig öffneten und zeigten, konnten ihnen die fehlenden Bausteine durch andere Teilnehmer und die Coaches geliefert werden. Zum einen hilft es zu sehen, wie viele Frauen ähnlich ticken und zum anderen ist die Macht der Erleichterung groß, in einem geschützten Rahmen ehrlich sein zu dürfen.

Tina und Carola im Institut für Liebe
Carola Elisabeth (l.) und Tina Reimer (r.)

Der Schrein der Liebe

Jede Frau definierte ihren eigenen Begriff bzw. ihr eigenes Wort als Antwort auf Frage 2, um guten Sex zu haben. Anschließend erklärten Tina und Carola die Wirkung der fünf Sinne: Überlege, welchen Gegenstand du fürs Sehen brauchst um dich z.B. begehrt zu fühlen (wenn „Begehren“ das definierte Wort ist).

Diese Übung wurde für alle Sinne durchgespielt und die Idee eines Schreins angeregt: ein Kästchen oder eine Schublade, worin verschiedene Utensilien lagern, die die Frau nutzt, um im Alltag Zugang zu ihrer Sinnlichkeit und Sexualität zu bekommen. Das kann z.B. sein: ein Seidentuch, Fichtennadelöl, eine Karte aus dem letzten Urlaub an dem guter Sex praktiziert wurde, eine Playlist (im Handy) und eine Tafel Kokosschokolade.

Dem Tastsinn widmeten sich die beiden Life-Coaches intensiv: es gibt zwei Arten, Berührung zu fühlen: von außen (im Kopf denken: was fühlt der andere, während er oder sie mich berührt?) und von innen (loslassen, nur spüren, wie es sich anfühlt, dass die eigene Haut berührt wird). Die Frauen testeten diese These am Unterarm und bestätigten den Unterschied.

Für die Suche nach Sinnlichkeit und welcher Duft, welches Bild vor Augen für die einzelne wichtig ist, empfehlen die beiden Coaches sich stets zu sagen: „Ich darf“ anstatt von „Ich kann nicht“. Weiterhin gilt Carolas Motto: „Ich möchte nicht das Stück Torte, ich will die ganze Bäckerei!“

Zwei Frauen unterhalten sich
Welcher Duft oder welches Buch inspiriert dich?

Frauen, die in to-do-Listen untergehen und deren Alltag den Kopf blockiert, kann es helfen, die Gegenstände aus dem Schrein nach und nach zu nutzen, sich eine Atmosphäre der Ruhe zu schaffen und über die Stimulation der Sinne überhaupt erstmal den Gedanken an Sex zuzulassen. Warme Füße sind auch ein guter Beginn. Sich den Raum und die Zeit zu schaffen, um sich erstmal mit sich selbst zu beschäftigen, hilft, den manchmal verschütten Zugang zur Sexualität wiederzufinden.

Herzöffner

Tina hat eine Weiterbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin und erklärte gemeinsam mit Carola, dass die Selbstmassage der eigenen Brüste manchmal Wunder bewirkt. Die Massage öffnet das Herz und regt den Energiefluß des weiblichen Schoßes an. Eine Anleitung und Ermutigung, den eigenen Körper zu entdecken steht ohnehin im Zentrum ihrer Lehre. Ein weiterer Tipp lautet: Ihr frisiert euch heute nicht mehr so wie mit 13 Jahren. Warum entwickelt ihre eure Masturbationstechnik nicht weiter?

Kreativität und Macht sitzt im Schoß

Die beiden Frauen postulieren, dass die größte Kraft, die Frauen haben, ihre eigene Sexualität ist. Wer gar keine Verbindung mehr zu seiner ganz eigenen Sexualität hat – egal ob laut, leise, viel oder wenig – der kann auch für viele andere Lebensbereiche blockiert sein. Hier schließt sich der Kreis zur initialen Aussage: „Der beste Sex beginnt bei dir“ und „Mit gutem Sex kannst du alles erreichen.“ Wer die Energie fühlt und Blockaden gelöst hat, der bekommt mehr im Leben. Mehr Zustimmung, mehr Zufriedenheit, mehr Erfolg, Geld, bessere Positionen.

Den nächsten Workshop für Frauen in Führungspositionen, Unternehmerinnen oder Frauen mit dem Wunsch nach beruflicher Neuorientierung gibt es von Carola und Tina im Institut für Liebe am 7. Januar 2021 um 19 Uhr.

Was sagen die Teilnehmerinnen?

Ich habe sehr positives Feedback von den Teilnehmerinnen erhalten.

„Bei mir steht derzeit die berufliche Neuorientierung im Vordergrund. Deshalb fand ich es sehr spannend, Carola und Tina zu den die Möglichkeiten der Befreiung und Entfaltung der weiblichen Energie in Bezug auf das Berufliche, zu hören. Ganz herzlichen Dank an dich, dass du den beiden deine Plattform angeboten hast.“

Susanne aus Fürth

Achte auf dich – jederzeit

Zu Beginn ermutigten die beiden Life-Coaches jede Frau, sich noch einmal um sich selbst zu kümmern: Wer muss noch einmal auf die Toilette, wer braucht noch ein Getränk, wer benötigt warme Socken für die folgenden 90 Minuten (es wurden dann doch 2 Stunden und es lohnte sich für einige, sich eine Decke um die Beine zu legen!). Überraschenderweise rückten 2/3 der Frauen tatsächlich irgendetwas neu zurecht oder verschwanden für eine kurze Zeit, um z.B. mit einem Glas Wein zurück zu kommen.

Deep Wild Sensual 2021

Ich freue mich, Tina und Carola in live erlebt zu haben! Ihr gesamtes, großes Coaching gibt es zu buchen: ein 3-Monats-Coaching inklusive einer Woche intensivem Retreat in Holland. Alle Infos und Tickets gibt es hier: https://deepwildsensual.com/

Danke, ihr beiden, ich habe mal wieder gestaunt, was Coaching bewirken kann. Es ist wie beim Sterben: es kommt nicht auf die Anzahl der Jahre an, sondern darauf, wie intensiv gelebt wurde. Die 90 Minuten mit Tina und Carola waren sehr intensiv und lehrreich. Ich freue mich auf mehr!

Mehr vom Institut für Liebe?

Willst du das nächste Mal dabei sein und mitbekommen, was sonst noch so im Institut für Liebe besprochen wird? Melde dich gerne im Newsletter an!

Das Institut Angebot Blog

%d Bloggern gefällt das: